kal logo mobile

Search KAL
  • Startseite
  • Kontakt

Die neue Version des globalen XFS-ATM-Standards steht jetzt zur Vorschau zur Verfügung

Das von KAL, DN und NCR geleitete Standardisierungskomitee für XFS hat eine Vorschau auf die neue Version 4 der XFS-Spezifikation namens XFS4IoT zur Verfügung gestellt.

Dieser neue Standard für ATM-Software wird von der ATM-Industrie mit Spannung erwartet und ermöglicht es, daß ATM-Software cloudbasiert und betriebssystemunabhängig ist.

Heute läuft Software mit XFS Version 3 auf Geldautomaten auf der ganzen Welt. XFS4IoT ist die neue Version des globalen XFS-Softwarestandards. Mit XFS kann eine einzelne ATM-Anwendung auf Hardware mehrerer Anbieter ausgeführt werden - in der Branche als „herstellerunabhängige (Multi Vendor) ATM Software“ bezeichnet.

XFS4 ist ein großer Fortschritt für den 25-jährigen Standard. Damit kann Hardware, wie ein Kartenleser oder ein Geldautomat, sicher als Service direkt in einer Cloud-Anwendung verfügbar gemacht werden. Diese XFS-Dienste können jetzt unter jedem Betriebssystem wie Windows oder Linux implementiert werden, wobei die native Unterstützung für die End-to-End-Sicherheit in den neuen Standard selbst integriert ist.

Darüber hinaus ermöglicht XFS4 jetzt die Bereitstellung von Geldautomaten aus Hardwarekomponenten, die von mehreren Herstellern bezogen wurden.

Steve Hensley, Executive Vice President von KAL, sagte: "XFS4IoT wird ein neues Innovationsniveau in der ATM-Branche schaffen, indem es sowohl betriebssystemunabhängig als auch cloud-nativ ist und bereit ist, die neue Ära der IoT-Geräte einzuleiten."

Sie können eine Vorschau der Spezifikation auf GitHub finden.

Bitte Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Sie KAL für weitere Informationen zu dieser spannenden Entwicklung.