kal logo mobile

Search KAL
  • Startseite
  • Kontakt

KAL führt KAL Cloud ein

KAL führt KAL Cloud ein Das Geldautomaten-Softwareunternehmen KAL freut sich, die Verfügbarkeit neuer Versionen seiner branchenführenden Geldautomaten-Software mit Cloud-Unterstützung verkünden zu können. Die neue Software gestattet Rückwärtskompatibilität sowie Cloud-Unterstützung, sodass Kunden von KAL die Software in einer privaten Cloud in der Bank oder auf Wunsch sogar auf einer öffentlichen Cloud-Infrastruktur wie z.B. Microsoft Azure ausführen können. 


Mit der zunehmenden Wandlung des Privatkundengeschäfts von Banken sorgt die Geldautomaten-Software von KAL schnell für Innovation, um den geschäftlichen Herausforderungen von heute zu begegnen und auf die nächste Technologiewelle vorbereitet zu sein. Die derzeitige Geldautomaten-Softwaregeneration ist auf die Ausführung in Geldautomaten ausgelegt, ähnlich wie die Ausführung von Microsoft Office auf einem Windows-PC.
Mit der Weiterentwicklung der Softwarebranche und immer mehr Cloud-basierten Angeboten möchten Banken die erzielten Fortschritte bei der Unterstützung solcher Softwaremodelle nutzen und die nächste Generation von Geldautomaten-Netzwerken mithilfe neuer Architekturkonzepte schaffen. Der Umstieg auf neue Architekturen muss aber keinen Verzicht auf bereits erzielte Erfolge bedeuten. KAL-Software bleibt weiterhin standardbasiert und auch offene Standards wie XFS und Nexo werden auch beim Umstieg auf die Cloud weiterhin unterstützt.


Darüber hinaus unterstützt KAL auch gemischte Architekturen, bei denen einige Geldautomaten (z.B. dezentrale Geldautomaten mit langsamen Verbindungen) weiterhin eine IoT Edge-Architektur nutzen können, während Geldautomaten in Bankfilialen eine volle Cloud-Implementierung verwenden. All dies ist zusätzlich zum branchenführenden Geldautomaten-Management und Monitoring mit KTC von KAL möglich.
Die Cloud-Architektur von KAL wurde erstmals 2016 von einer großen deutschen Bank in der Live-Produktion eingesetzt. Seitdem wird der Rollout fortgesetzt. KAL konnte im Rahmen dieses Projekts auch ein weiteres Merkmal der KAL Cloud vorstellen: die Fähigkeit zur Ausführung auf nicht Windows-basierten Geldautomaten. Die Hardware bestand in diesem Fall aus einer Kombination von Linux-Rechnern und Firmware-basierten Rechnern ganz ohne Betriebssystem.


Durch die Verwendung der besten Technologie jetzt und in Zukunft können Banken gewährleisten, dass ihre Netzwerke hoch effizient sowie stets verfügbar sind und zu niedrigen Kosten betrieben werden. Es ist unabdingbar, dass Banken jeder Größe bei der Planung des Geldautomaten-Netzwerks der nächsten Generation die besten Ideen und Technologien integrieren. KAL kann ihnen dabei helfen.